Stereo – Community-Richtlinien

Zuletzt aktualisiert: 18 Februar 2021

Die folgenden Richtlinien führen auf, wie du helfen kannst, Stereo als einen sicheren, interaktiven und unterhaltsamen Ort zu erhalten, an dem du frei sprechen und mit der Community interagieren kannst. Jeder Verstoß gegen diese Richtlinien kann dazu führen, dass dein Account vorübergehend eingeschränkt, deaktiviert oder gänzlich gesperrt wird. Wir behalten uns das Recht vor, Inhalte zu überwachen und zu melden, um die Sicherheit der Stereo-Community zu gewährleisten.

Unsere Nutzungsbedingungen sind eine Vereinbarung, die unsere Verpflichtungen dir gegenüber als auch deine Verpflichtungen uns gegenüber umreißt (eine davon besteht darin, diese Richtlinien bei der Verwendung unseres Service zu befolgen). Weitere Informationen findest du in unseren Nutzungsbedingungen sowie der Datenschutzerklärung.

Stereos Mission ist, unseren Creatorn eine authentische Plattform zu bieten, auf der sie sich selbst ausdrücken und eine Community aufbauen können, in der jeder sicher interagieren kann. Wir arbeiten also an einer Community, die für unsere User einen realitätsgetreuen und geschützten Ort darstellt, an dem sie sich inspirieren lassen sowie frei sprechen und ausdrücken können. Bitte hilf uns, unsere Mission erfolgreich zu erfüllen, indem du die Richtlinien für Creator und die Community stets einhältst.

Das Ziel ist, eine Umgebung für echte Gespräche zu kultivieren, weshalb wir Gespräche oder Accounts, die Anstiftungen, Phrasen oder Ideologien sowie Angriffe auf eine Person oder Gruppe als auch hasserfülltes Verhalten und Belästigung fördern, von unserer Plattform fernhalten.

Wir behalten uns das Recht vor, einen Account zu deaktivieren, der gegen unsere Richtlinien verstößt, als auch Content wie Audiomaterial, Bild und Text enthält, der gegen diese Richtlinien verstößt, einschließlich schwerwiegender oder wiederholter Verstöße.

  1. Illegale Aktivitäten

    • Bei der Verwendung von Stereo müssen User alle lokalen, nationalen und internationalen Gesetze einhalten, die für ihre Region spezifisch und geltend sind.
    • Drogen und Betäubungsmittel - Stereo schränkt Shows ein, die Drogenkonsum simulieren sowie Gespräche über den Handel/Verkauf als auch Anweisungen zur Herstellung illegaler Substanzen.
    • Anlage- und Finanzpläne sowie Inhalte oder Dienstleistungen, die nicht jugendfrei sind, sind verboten.
  2. Belästigung, Mobbing und Hassrede

    Stereo toleriert keine Gespräche oder andere Inhalte, die Gewalt, Hass oder Schaden gegen eine Person oder eine Gruppe von Personen auf der Grundlage der folgenden geschützten Attribute oder Merkmale fördern oder anregen: Alter, Behinderung, Rasse, ethnische Zugehörigkeit, Religion/Weltanschauung, Geschlecht, sexuelle Orientierung, Geschlechtsumwandlung, Schwangerschaft/Mutterschaft, Ehe/Lebenspartnerschaft, nationale Herkunft oder Veteranenstatus.

    Dies schließt auch ein, keine hasserfüllte Ideologie zu fördern oder andere aufgrund dieser geschützten Merkmale zu bedrohen oder anzugreifen. Wir können deinen Account deaktivieren und Inhalte entfernen, wenn wir Hinweise auf Belästigung, Mobbing oder Hassreden finden (oder darüber informiert werden). Gespräche oder Streams, die positiv von Hassgruppen, organisiertem Verbrechen oder der Erwähnung von Slogans, Symbolen, Begrüßungen oder Namen von Personen sprechen, die mit bestimmten Gruppen verbunden sind, sind verboten.

    Stereo verbietet alle Formen von Terrorismus oder gewalttätigem Extremismus sowie die Existenz von Accounts oder die Verwendung von Accounts, die gewalttätige oder extremistische Ideologien oder Aktivitäten fördern, anregen oder gar fordern.

    Es kann zu Situationen kommen, in denen wir Gespräche oder andere Inhalte zulassen, die sich auf Hassreden anderer beziehen, um andere aufzuklären und das Bewusstsein zu schärfen. In anderen Fällen können Wörter oder Ausdrücke, die andernfalls gegen diese Richtlinien verstoßen könnten, selbstreferentiell oder ermächtigend verwendet werden. In diesen Fällen werden wir die Absicht der Person, die die Erklärung abgibt, prüfen und nach eigenem Ermessen entscheiden, ob Inhalte entfernt, ein Account gesperrt oder deaktiviert werden sollen.t

  3. Drohungen, einschließlich Nötigung & Bedrohung

    Jegliche Arten von Drohungen (einschließlich Nötigung und Bedrohung) gegen andere User stellen als kriminelle Handlungen einen Straftatbestand dar und können dazu führen, dass ein Account deaktiviert oder gesperrt wird. Alle Konversationen, Audiodateien oder Nachrichten, die andere User absichtlich herabsetzen, erniedrigen oder zu solchen Aktionen ermutigen, werden entfernt.

    Kriminelle Aktivitäten umfassen ein breites Spektrum von strafbaren Handlungen, darunter Diebstahl, Körperverletzung, Ausbeutung von Menschen und anderes schädliches Verhalten. Da wir nicht möchten, dass ein solches Verhalten normalisiert oder nachgeahmt wird, werden wir bei gemeldeten Accounts geeignete Maßnahmen ergreifen.

    Beispiele umfassen:

    • Gespräche oder Streams, in denen einer Person mit Gewalt gedroht wird.
    • Gespräche oder Streams, in denen einer Person Tod, schwere Krankheit, körperlicher oder anderweitiger Schaden gewünscht wird.
    • Gespräche oder Streams, die zu Gewalt oder koordinierter Belästigung aufstacheln.
    • Gespräche oder Streams, in denen eine Person sexuell belästigt wird, indem ihre sexuellen Aktivitäten herabgesetzt werden oder versucht wird, unerwünschten sexuellen Kontakt aufzunehmen.
    • Gespräche oder Streams, in denen eine Privatperson aufgrund von Attributen wie Intellekt, Aussehen, Persönlichkeitsmerkmalen oder Hygiene herabgesetzt wird.
    • Gespräche oder Streams, in denen gewalttätige Tragödien gepriesen und ihre Opfer erniedrigt werden.
  4. Selbstverletzendes Verhalten

    Stereo verbietet Inhalte oder Interaktionen zwischen Usern, die es unterstützen, verherrlichen oder es weiteren Usern ermöglichen, anderen oder sich selbst körperlichen als auch seelischen Schaden zuzufügen – zum Beispiel Ritzen, Essstörungen oder Selbstmord. Wir erlauben auch keine zwanghafte Verwendung von Stereo in einer Weise, die sich negativ auf die psychische Gesundheit und das Wohlbefinden eines Users auswirken könnte. Wir werden es Usern jedoch ermöglichen, über Selbstmord und Selbstverletzung auf eine Weise zu sprechen, die dazu beiträgt, das Bewusstsein für diese Probleme zu schärfen.

    Wir ermutigen Personen, die mit Gedanken an Selbstverletzung oder Selbstmord zu kämpfen haben oder wissen, dass jemand ernsthaft über Selbstverletzung/Selbstmord nachdenkt, sich sofort an den örtlichen Notdienst oder eine Hotline zur Suizidprävention zu wenden. Unter den folgenden Links findest du weitere Ressourcen und Hotlines in deiner Nähe:

  5. Datenschutzverletzung

    Inhalte und Konversationen, die ohne Zustimmung der betroffenen Person personenbezogene Daten preisgeben oder preiszugeben drohen, sind verboten. Dies kann auch Audiostreaming ohne Wissen oder Erlaubnis von jemandem beinhalten („Doxing“). Beispiele personenbezogener Daten:

    • Wohnanschrift
    • Private E-Mail-Adresse
    • Private Telefonnummer
    • Kontoauszüge
    • Personenbezogene Kennnummern, wie Sozialversicherungsnr., Steuerident.-Nr., usw.
    • Personalausweisnummer & Reisepassnummer sowie von der Regierung ausgestellte ID-Informationen
    • Private Gesundheitsinformationen
    • Aufdecken der Identität von verdeckten Strafverfolgungsbeamten
  6. Explizit sexueller Inhalt

    Stereo verbietet explizit sexuelle Inhalte, die nicht zum Zwecke der Aufklärung oder Diskussion dienen. Es dürfen keine Informationen (sowie synthetische bzw. manipulierte Medien) weitergeben oder beworben werden, die Personen oder Personengruppen, einschließlich Minderjähriger, Schaden zufügen sollen oder können. Sexualisierte Inhalte können die Sicherheit gefährden und gegen Gesetze verstoßen, da sie in einigen Ländern rechtliche Sanktionen auslösen, und unseren Usern durch das Weiterverbreiten nicht einvernehmlicher Audiodaten Schaden zufügen (z. B. private Aufnahmen, die ohne Erlaubnis geteilt wurden und sexuellen Inhalt enthalten).

    Meldungen dieser Art werden inhaltlich überprüft und wir stellen nach eigenem Ermessen fest, ob ein Verstoß gegen diese Richtlinie vorliegt. Ebenfalls verboten sind grafische sexuelle Inhalte, profane Aussagen, Gore oder andere anstößige Inhalte.

  7. Altersbeschränkung

    Stereo erlaubt derzeit nur Usern über 18 Jahren, einen Account zu erstellen und zu nutzen, damit Creator sich frei äußern und Meinungen teilen können, einschließlich nicht jugendfreier Inhalte und Diskussionen, die möglicherweise nicht für Minderjährige geeignet sind. Jeder Verstoß gegen diese Altersbeschränkung kann zu einer Sperrung oder Deaktivierung des Accounts führen. Du musst mindestens 18 Jahre alt sein, um Stereo verwenden zu können. Wenn du dich bei Stereo anmeldest, wirst du aufgefordert, dein Geburtsdatum anzugeben, damit wir überprüfen können, ob du 18 Jahre oder älter bist. Wenn du nicht mindestens 18 Jahre alt bist, darfst du Stereo nicht nutzen.

  8. Spam und Fehlinformationen

    Stereo verbietet die Verbreitung von "Spam" sowie das Propagieren, wobei allein der Versuch ausreicht, von Falschmeldungen oder falschen Nachrichten über wichtige Weltereignisse, Naturkatastrophenpolitik und medizinische Ratschläge (einschließlich Covid-19-Fehlinformationen). Unter diesen Abschnitt fallen auch getäuschte oder vorsätzliche Meldungen von Vorfällen oder Usern in der App, falsche Meldungen über Regelverstöße gegen Richtlinien verletzen unsere Richtlinie ebenfalls.

    Ebenso wenig erlaubt Stereo Fake- oder Bot-Accounts, einschließlich solcher Accounts, die erstellt wurden, um andere User mit unerwünschten Inhalten, Angeboten oder Werbeaktionen zu spammen. Wir können den Account eines Users deaktivieren, wenn wir die folgenden Aktivitäten bemerken:

    • Mehrere Gespräche auf verschiedenen Accounts führen oder mehr als einen Account nutzen;
    • Sich wiederholende oder nicht konstruktive Gespräche als auch Sprachnachrichten; oder
    • Jede andere Art von Aktivität, die uns den begründeten Verdacht gibt, dass ein User-Account ein Fake- oder Bot-Account ist.
  9. Geistiges Eigentum

    Die Verwendung von Audioaufzeichnungen oder das Teilen von Audioaufzeichnungen, die die Urheberrechte, Markenrechte sowie anderweitige Rechte an geistigem Eigentum einer anderen Person verletzen, ist untersagt. Alle Originalinhalte, die ein User auf Stereo erstellt und teilt, gehören allein ihm selbst.

Melden und Verwalten von Verstößen oder Belästigungen

Wenn du etwas siehst oder hörst, das deiner Meinung nach gegen diese Richtlinien verstößt, bitten wir dich uns zu helfen, die App als sicheren und respektvollen Ort für unsere Stereo-Community zu wahren, indem du Verstöße direkt in der App meldest oder uns eine Nachricht über unsere Kontaktiere uns-Seite schickst.

Umgehen einer Sperre

Das Erstellen eines neuen Accounts nach einer Deaktivierung/Sperrung eines bisherigen Accounts, schließt dich von Wettbewerben oder Werbeaktionen aus und kann zu einem dauerhaften Verbot bei Stereo führen.

Wenn du weitere Fragen hast oder zusätzliche Informationen zu unangemessenem Verhalten melden möchtest, kontaktiere uns bitte über unseren Support-Chat, der unter dem Abschnitt "Hilfe" in der App gefunden werden kann, oder sende uns deine Nachricht per Kontaktformular hier.